Westlicher Geierkopf – ganz oben

Nach etwas über fünf  Stunden reiner Gehzeit sind wir am Dienstag auf dem Gipfel des Westlichen Geierkopfes beim Plansee in Tirol angekommen. Auf der gesamten Strecke war keine Menschenseele zu sehen, aber oben auf 2.134 m Höhe wurden wir bereits erwartet:

P1170713-1(Vergrößern durch Klick)

Leider sind auch ganz schnell ganz viele dunkle Wolken aufgezogen. Da war mir dann nicht mehr ganz so wohl. Ich möchte immer nach Möglichkeit nicht im Regen oder gar Gewitter absteigen. So haben wir uns nicht lange oben aufgehalten, sondern haben uns nach ein paar Minuten auf den Rückweg gemacht.

Advertisements

13 Gedanken zu “Westlicher Geierkopf – ganz oben

    • Also die Auf- und Abstiege mag ich eigentlich auch nicht so besonders. Aber ich will halt oben sein, da muss ich das eben in Kauf nehmen. 😉

  1. Das ist sehr schade, wenn man den Gipfel nicht ausgiebig genießen kann. Aber ich würde auch den Rückzug bevorzugen. Gut, dass nicht ein Aasgeier auf Euch gewartet hat 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s