Mein Weihnachtsgeschenk

Das hier lag zu Weihnachten für mich unterm Baum:

Als Sohnemann nämlich auf den Fotos von unserem letzten Wanderurlaub gesehen hat, was wir ab und zu so treiben,

war er spontan um das Wohlergehen seiner alten Eltern besorgt, hat beschlossen „das muss anders werden“ und dabei gleich an Weihnachten gedacht.
Mit diesem Teil kann ich mich nun an im Fels vorhandene Seile anhängen und so die Gefahr eines Absturzes mindern. Allerdings – so alleine für sich nützt es noch nichts. Es muss noch ein Sitzgurt her, an dem wiederum dieses Teil eingehängt wird. Die Haken werden dann an den Stahlseilen eingehängt.
Ich kann es kaum erwarten, bis ich es endlich ausprobieren kann. Aber bei der momentanen Wetterlage wird da noch nix draus.

Advertisements

2 Gedanken zu “Mein Weihnachtsgeschenk

  1. Solche richtigen Bergtouren unternehmt Ihr? Boah, da bin ich ja platt.
    Dazu gehört wohl auch professionelle Ausrüstung.

    Hat Euer Sohn doch super gemacht.

    • Sooo sind wir natürlich nicht jedes Mal unterwegs. Was Klettersteige betrifft, sind wir schon noch Anfänger – aber jetzt, wo so langsam die Ausrüstung komplettiert wird, wird es sicher öfter vorkommen. Ansonsten sind wir halt viel im Hochgebirge auf normalen Wanderwegen und -pfaden anzutreffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s