D – wie Durchgang

Aus Durch grauer Städte Mauern ……… zieh’n wir nicht durch Wald und Feld ……., sondern Richtung Meer – und erfreuen uns dieses wunderschönen Anblicks.

Durchgang

Ich weiß, für „D“ bin ich eine Woche zu spät. Der Urlaub hat mich abgehalten 🙂  Zum Fotografieren hatte ich nicht sooo viel Zeit, aber wenigstens hat es für das D-Bild gereicht. Es zeigt ein Stückchen der Ligurischen Riviera in Moneglia.

Wie es aussieht, wenn man durch die Mauer durchgegangen ist, hab ich natürlich auch fotografiert. Aber das passt dann ja nicht zu „D“. Das muss ich dann später mal zeigen. Unbedingt. Weil es mich völlig begeistert.


Noch ein C

Da ist mir doch noch ein C über den Weg gelaufen: C – wie Campanula.

Campanula

Aber welche Sorte genau das jetzt ist, da bin ich eindeutig überfragt.

Und was nächste Woche für D angesagt ist, muss ich erst noch herausfinden. Aber das wird’s dann erst übernächste Woche zu sehen geben. Ich fahr jetzt mal für eine Woche in Urlaub und bin guter Hoffnung, dass ich da das ultimative D finden werde.

Geht’s noch?

Man mag es gar nicht glauben. Eben habe ich meine Kreuzchen gemacht für die Europa- und Kommunalwahl. Was ich da auf dem Wahlzettel für die Europawahl gelesen habe, haut echt dem Fass den Boden aus. Da könnte man zum Beispiel die „Newropeans“ wählen, wenn man denn wollte. Oder „Die Violetten – für spirituelle Politik“. Was bitte ist denn spirituelle Politik? Da kann ich mir jetzt gar nix drunter vorstellen.  Äußerst seltsam das. Das Schärfste aber ist die „Piratenpartei Deutschlands“. *pruuust*. Obwohl – wirklich was Neues wär’s ja nicht – unsere jetzigen Politiker sind ja eigentlich auch alle Piraten – räubern, was sie kriegen können, von denen, die sich nicht wehren (können). Und soll mir jetzt bloß keiner sagen, das könne man ja durch entsprechende Wahl ändern. Haha. Ist doch grad egal, wer gewählt wird – ob rot, grün, schwarz, gelb, oder von mir aus auch violett – die machen sowieso, was sie wollen. Alleine kann ja keiner – und gemeinsam sind sie eben nicht stark.

So, jetzt bring ich trotzdem noch meine Wahlumschläge zum Briefkasten und hoffe, dass nicht am Ende noch „himmelblau mit weißen Wölkchen“ vorne dran ist.

C – wie Calendula

Calendula

…..  oder auf Deutsch ganz einfach Ringelblümchen.

Es gab eine Zeit, da hatte ich sie zuhauf im Garten. Nach und nach  sind es immer weniger geworden. Vielleicht sollte ich mal wieder ein paar Samen aufgehen lassen, denn schön anzusehen sind sie allemal.

Für das ABC-Projekt musste ich auf  eines meiner  Archivbilder zurückgreifen, weil es jetzt noch keine blühenden gibt – zumindest nicht  bei mir.

Dafür hab ich aber noch einen Rahmen gebastelt, damit ich mich wenigstens ein bisschen mit dem Thema auseinandergesetzt habe.